Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Seite auswählen

Die LemBa®-Methode, benannt nach ihren Erfindern Iris Lemke und Markus Bader (Prolight Akademie in Lindau), setzen wir als sanfte Regulationsmethode ein. Mit Hilfe eines energetisierten Meridian-Stabs werden die Organe, Lymphbahnen und vereinfachte Meridianverläufe harmonisiert – je nach Bedarf und Dringlichkeit Ihres persönlichen Themas. Obwohl LemBa® keine Heilmethode ist, können auch Menschen mit chronischen Beschwerden davon profitieren. Sie lernen ihre Beschwerden als Ausdruck eines persönlichen Themas kennen und schulen somit ihre eigene Körperwahrnehmung.

Ziel einer jeden LemBa®-Sitzung ist es, das jeweilige System energetisch anzuregen und auszugleichen. Anfangs empfehlen wir eine Anwendungsreihe von mindestens 3 Sitzungen. Leisten Sie dann noch zuhause Ihren persönlichen Beitrag zwischen den Terminen, wirken Sie aktiv an Ihrem Wohlbefinden mit.

Die Bausteine der LemBa®-Methode:

Beim Organ-Umlauf werden alle 12 Organe (inkl. Perikard und Dreifacherwärmer) mit dem Meridianstab sanft am bekleideten Körper „ausgestrichen“.

Zur Anregung der Lymphtätigkeit streichen wir die wichtigsten Lymphbahnen mit dem Meridianstab aus – im Gesicht, am Hals, am Rumpf, in der Leistengegend sowie an den Händen und Füßen.

Die Meridiane sind für uns Heilberater eines der zentralen Themen, wenn es um die innere Balance und die Lebensenergie geht. Wir interpretieren das Energiesystem der Meridiane und beobachten deren Vitalität. Stellen wir jedoch gemeinsam fest, dass der eine oder andere Meridian geschwächt ist, können wir diesen gemeinsam mit seinem Partner-Meridian ausgleichen. Je nach Bedarf setzen wir entsprechende Edelsteine ein, um alle Anwendungen in ihrer Erfahrung zu intensivieren.

Eine LemBa®-Anwendung – je nach Thema – dauert zwischen 60 bis 90 Minuten, inkl. einer Vorbesprechung. Sprechen Sie uns gerne an.

Pin It on Pinterest

Share This